Kindergärten und Krippen
im Überblick

logo europaeischer fonds sidebar


Beate Kilkowski
Leiterin Regentropfenhaus

Klax Krippe Regentropfenhaus
Scherenbergstraße 1
10439 Berlin-Prenzlauer Berg
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel. 0162 108 43 50

Räume und Materialien

iso 9001 klax

ESF-Projekt

bmsfj
esf
eu
zukunft
esf gelb orange

Die Klax Krippe Regentropfenhaus stellt sich vor

Die Klax Kinderkrippe Regentropfenhaus

Unser Team

In der Klax Krippe Regentropfenhaus arbeiten derzeit 12 Kolleginnen zusammen. Beate Kilkowski, ausgebildete Erzieherin, ist die Leiterin des Regentropfenhauses.

Unsere spezialisierten Mitarbeiterinnen sind für die jeweiligen Bildungsbereiche Atelier, Musik und Bewegung zuständig.

Neben ihrem Bildungsbereich sind je zwei Erzieherinnen gemeinsam für eine Gruppe von zwölf bis 15 Kindern als Bezugspersonen zuständig. Insgesamt haben wir derzeit vier solcher familiären Gruppen, in denen Kinder gleichen Alters den Tag miteinander verbringen.

Ein Betreuungsbeginn ist in unserer Krippe ab dem zehnten Lebensmonat Ihres Kindes möglich.

Unsere Krippe

Das Gebäude, in dem neben unserer Krippe auch noch die Klax Kindergärten Wirbelwindhaus und Sonnenstrahlenhaus sowie die Klax Krippe Wolkenzwerge untergebracht sind, wurde 1997 von uns bezogen und nach unseren Vorstellungen eingerichtet. 2014/15 wurde der Gebäudekomplex umfangreich saniert.

Damit Kinder sich in der Krippe und den Räumen wohlfühlen, brauchen sie Geborgenheit  und Abenteuer gleichermaßen. Daher steht unseren Jüngsten (0-2 Jahre) als auch den älteren Krippenkindern (2-3 Jahre) je ein Schlaf- und Bewegungsraum sowie ein Rollenspiel- und Bauspielraum zur Verfügung. Alle nutzen für die Mahlzeiten die gemeinsame Cafeteria. Unsere älteren Krippenkinder suchen zu besonderen Angeboten die Musik-, Atelier- und Bewegungsbereiche auf, die in ihren Räumen eingerichtet sind.

Unser Garten befindet sich derzeit im Umbau, trotzdem können wir jederzeit Teilstücke des Gartens nutzen. Geplante Fertigstellung des gesamten Außengeländes ist Juli 2016.

Lage

Unsere Krippe liegt in der Scherenbergstraße, einer Parallelstraße der Schönhauser Allee im Berliner Bezirk Prenzlauer Berg. Wohnhäuser, der Spielplatz am Humannplatz sowie das Einkaufszentrum "Schönhauser Allee Arkaden" bilden die Nachbarschaft unseres Hauses.

Projektförderung „Ein Garten für die Scherenbergstraße“ - Neugestaltung der Gartenanlagen der Klax Kitas in der Scherenbergstraße 1

Der 4000m² große Garten unserer Einrichtung, wurde in den 1970er Jahren mit dem Bau der Kindertagesstätte angelegt. Wegen Sanierungsarbeiten an den Gebäuden ist er in den letzten Jahren stark in Mitleidenschaft gezogen worden und gegenwärtig nur eingeschränkt nutzbar.
 
Seine derzeitige Sanierung wird im März 2018 abgeschlossen sein. Bis dahin wird ein Garten entstehen, der  für alle Altersgruppen der Kindertagesstätte naturnahe Spiel- und Bewegungsflächen sowie Lernräume bietet, die die Sinne vielfältig ansprechen um Natur in vielen kleinen alltäglichen Situationen wahrzunehmen. In dem neuen Garten entstehen mit einem Barfußpfad und einem Weidentunnel naturnahe Garten- und Erlebnisbereiche mit kleinen Schonräumen für Tiere und Pflanzen. Hier werden für Kinder ganz besondere Naturerfahrungen möglich.
 
Großzügig gestaltete Sand- und Wasserspielbereiche werden neben neuen Spielgeräten, wie Rutschen, Wackelscheiben, Spielhäuschen und Kriechtunnel zum kreativen und forschenden Spiel sowie zur wahrnehmungs- und sinnessfördernden Bewegung einladen. Mit neu angelegten Rasenflächen und der Pflanzung verschiedener heimischer Sträucher, Bodendecker, Gräser und Rankpflanzen werden Garten und Freiflächen eine große  Artenvielfalt bieten. In neu geschaffenen Kinderpflanzbeeten werden die Kinder gärtnern und dabei wichtige Grundlagen für das Verständnis grundlegender Abläufe von Lebensprozessen erfahren.
 
Die Sanierung unseres Gartens wird durch das Vorhaben „Ein Garten für die Scherenbergstraße“ (Projektlaufzeit: 02/2017 bis 03/2018) im Berliner Programm für Nachhaltige Entwicklung (BENE) aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) und des Landes Berlin gefördert (Förderkennzeichen 1094-B6-B).

logo europaeischer fonds beitraglogo beberlin beitrag

ESF-Projekt Quereinstieg – Männer und Frauen in Kitas

Unsere Einrichtung nimmt am ESF-Projekt  „Quereinstieg  – Männer und Frauen in Kitas“ teil. Im Rahmen des ESF - Bundesmodellprogramms „Quereinstieg – Männer und Frauen in Kitas" werden mit Unterstützung der zuständigen Landesbehörden modellhaft vergütete Ausbildungen zur staatlich anerkannten Erzieherin/ zum staatlich anerkannten Erzieher erprobt und optimiert, die speziell auf die Zielgruppe der Berufswechslerinnen und Berufswechsler zugeschnitten sind. Die grundsätzlich dreijährige Ausbildung an der Fachschule/ -akademie findet integriert in eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung in einer Kindertagesstätte (Kita) statt.

Das Bundesprogramm hat zwei zentrale Ziele: Einerseits soll das lebenslange berufliche Lernen ohne Erwerbsunterbrechungen ermöglicht, andererseits der Beruf der frühkindlichen Erziehung noch stärker für Männer geöffnet werden.

„Quereinstieg – Männer und Frauen in Kitas“ wird bis Ende August 2020 durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und den Europäischen Sozialfonds gefördert. Ziel der Europäischen Union ist es, dass alle Menschen eine berufliche Perspektive erhalten. Der Europäische Sozialfonds (ESF) verbessert die Beschäftigungschancen, unterstützt die Menschen durch Ausbildung und Qualifizierung und trägt zum Abbau von Benachteiligungen auf dem Arbeitsmarkt bei. Mehr zum ESF unter: www.esf.de.